Berlin & Quito

Das Team

Mein Mann liebt den Kaffee aus meinem Heimatland Ecuador. Immer, wenn ich von Besuchen meiner alten Heimat zurück nach Berlin kam, musste ich ihm einen großen Koffer voll Kaffee mitbringen. Das das war dann immer sein Vorrat für ein ganzes Jahr - bis ich zu einem weiteren Besuch abreise. Wir hatten auch immer weider ein paar Packungen an unsere Familien und Freunde verschenkt. Sie alle haben immer von dem ecuadorianischen Kaffee geschwärmt und nach mehr gefragt.

Jedes Mal wurden die Tüten größer und schwerer.
Wir fragten uns, was so besonders an ecuadorianischem Kaffee ist. Die Vielfalt des Landes, die Höhenlagen der Anden, die feuchte Wärme des Regenwaldes, das Salz des Pazifiks? Eine Vielzahl von exotischen Sorten findet hier perfekte Bedingungen vor.

Die Bohnen, die am Äquator gedeihen, sind bei Kennern äußerst beliebt. Manche behaupten sogar, sie seien die besten der Welt. Doch der ecuadorianische Kaffee ist hierzulande weitgehend unbekannt. Und das wollen wir ändern.

Wir haben uns mit einem Kaffeeproduzenten in den Anden - in der Nähe meiner Heimatstadt Quito - in Verbindung gesetzt und uns ein paar Säcke seiner aktuellen Ernte schicken lassen. Mit Hilfe eines erfahrenen Röstmeisters hier aus Berlin haben wir den Kaffee dann geröstet. Jetzt müssen wir ihn nur noch aus unseren Säcken in Ihre Tassen bringen. Am 21.03.2021 haben mein Mann und ich beschlossen, ein Kaffeeimperium aufzubauen und das, obwohl wir nicht die geringste Ahnung von Kaffee haben.

Wir möchten Sie dazu einladen, uns auf unserer Entdeckungsreise zu begleiten. Wir möchten Sie an unserem Lernprozess, unseren hoffentlich nicht allzu großen Rückschlägen und unseren hoffentlich bald eintretenden Erfolgen teilhaben lassen. Begleiten Sie uns an die Orte, an denen unser Kaffee angebaut wird. Lassen Sie uns gemeinsam die Bauern vor Ort besuchen. Seien Sie dabei, wenn die Bohnen geerntet und fermentiert werden. Packen Sie mit uns die Jutesäcke und stellen Sie sich mit uns in die Schlange am Zoll. Lassen Sie uns gemeinsam die Bohnen rösten, wiegen und verpacken. Genießen wir gemeinsam eine Tasse guten Kaffee und lernen wir, warum das Leben zu kurz ist für billigen Kaffee.

Image of Evelyn
EVELYN
- CEO/GRÜNDER -
Image of Robert
ROBERT
- LOGISTIK -
Team member Lenny
LEMMY
- FEEL GOOD MANAGER -

Was Uns Wichtig Ist

Die Liebe zu Ecuador

Ecuador hat die besten Bedingungen für die Art von Kaffee, die wir herstellen wollen, und ist ein Vorbild für die biologische Vielfalt in der Welt. Wir haben wirklich das Gefühl, dass Ecuador etwas bewahrt hat, das wir in der modernen Gesellschaft verloren haben. Wir wollen mehr Ecuador nach Europa bringen und unsere starke Verbundenheit mit diesem schönen Land zeigen.

Transparenz

Alle Aspekte, von der Beschaffung bis zum Vertrieb, sind von einer engen Zusammenarbeit und einem offenen und persönlichen Umgang aller Beteiligten geprägt. Nur gemeinsam können wir unseren Kunden qualitativ hochwertigen, nachhaltigen und sozial gehandelten Spezialitätenkaffee garantieren.

Verantwortlichkeit

Wir wollen das Bewusstsein unserer Kunden für die sozialen und ökologischen Auswirkungen des Kaffeekonsums schärfen. Wir sind uns bewusst, dass die globalen Prozesses des Kaffeekonsums, der gefährdeten Lebensgrundlagen in den Kaffeeländern und der Auswirkungen von Kaffeeproduktion und -konsum auf den Planeten Erde eine Herausforderung für uns und unseren Kunden ist.

Nachhaltigkeit

Wir glauben, dass Nachhaltigkeit im Kaffeebereich mit der finanziellen Nachhaltigkeit der Bauern beginnt. Um etwas zu bewirken, müssen wir bei uns selbst anfangen und Kaffeeerlebnisse schaffen, die zu dieser Entwicklung beitragen.

MishkiYaku

MishkiYaku, ein Wort aus dem ecuadorianischen Kichwa, bedeutet "köstliches Wasser" und bezieht sich auf den zuckerhaltigen Nektar, den die Kolibris mit ihren langen, dünnen Schnäbeln aus kleinen Blütenkelchen schlürfen. Sie leben in fast allen Regionen Ecuadors. Sie sind so vielfältig wie das Land selbst und sind häufige Gäste
der Kaffeeplantagen. Außerdem gelten sie in der Mythologie der alten Inkas als Boten der Gedanken und Wünsche der Menschen.

Unser Kaffee

Wir importieren rohe ("grüne") Arabica-Kaffeebohnen mit hoher Qualitätseinstufung (derzeit die Sorten Caturra und Typica) von kleinen, ausgewählten ecuadorianischen Plantagen nach Deutschland. Hier werden die Bohnen von David Rozali, einem erfahrenen Röster und Q-Grader, nach dem traditionellen Trommelröstverfahren geröstet. Der Vertrieb erfolgt über unseren Online Shop. Das Besondere an unserem Unternehmen ist der direkte Handel, die kurzen Lieferketten, die sofortige Qualitätskontrolle, die gezielte Röstung der Bohnen nach ihren jeweiligen Eigenschaften. Wir achten auf eine nachhaltige Verpackung und Produktion.

Coffee Machine